GEW Schleswig-Holstein
Du bist hier:

ImpfenLehrkräfte in der Weiterbildung nicht vergessen

Für die Einbeziehung der Lehrkräfte aus der gesetzlich finanzierten Weiterbildung in die Impfgruppe 3 setzt sich die Bildungsgewerkschaft GEW ein. Die Kolleg*innen sollten den Lehrkräften an den weiterführenden Schulen beim Impfen gleichgestellt werden.

28.04.2021

GEW-Landesgeschäftsführer Bernd Schauer sagte dazu am Donnerstag, 29. April 2021 in Kiel: „Unsere Kolleginnen und Kollegen in der gesetzlich finanzierten Weiterbildung dürfen beim Impfen nicht vergessen werden. Auch sie müssen ein Impfangebot erhalten. Denn viele Präsenzkurse starten jetzt wieder. Vor allem Lehrkräfte in Integrations- und Berufssprachkursen, die Geflüchtete sowie Migrantinnen und Migranten unterrichten, sind einem größeren Infektionsrisiko ausgesetzt.“ Andere Bundesländer, wie zum Beispiel Baden-Württemberg, hätten diese Berufsgruppe bereits mit einbezogen. Schleswig-Holstein solle hier dringend nachziehen, so Bernd Schauer abschließend.