GEW Schleswig-Holstein
Du bist hier:

Demonstration in KielGEW solidarisch mit Beschäftigten von Caterpillar

Heute (17.09.2021) demonstrieren in Kiel die Caterpillar-Beschäftigten für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze. In einer Solidaritätsadresse sicherte GEW-Landesvorsitzende Astrid Henke ihnen die Solidarität der GEW zu.

17.09.2021

Am Freitag, 17.09.2021 demonstrieren in Kiel die Beschäftigten des Motorenherstellers Caterpillar für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze. Die IG Metall hatte zu der Demonstration aufgerufen. Die GEW-Landesvorsitzende Astrid Henke bekundete in einer schriftlichen Solidaritätsadresse den Kolleg*innen von Caterpillar die Solidarität der GEW Schleswig-Holstein.

Wörtlich heißt es in der Solidaritätsadresse von Astrid Henke:
„Wir stehen in eurem Kampf für den Erhalt eurer Arbeitsplätze an eurer Seite. Wir drücken euch die Daumen, dass ihr mit eurer großen Kampfbereitschaft eure Ziele erreichen werdet. Oft wird der Begriff „Skandal“ vorschnell benutzt. Aber in eurem Fall ist es wirklich durch und durch berechtigt, von einem Skandal zu sprechen. Denn um nichts anderes handelt es sich beim Verhalten von Caterpillar, mit einem Federstrich und ohne Rücksicht auf die Beschäftigten und ihre Familien rund 750 Arbeitsplätze zu streichen. Das ist in der Tat ein Skandal! Das ist Manchester-Kapitalismus in Reinkultur. Menschliche Schicksale werden beiseite gewischt, nur um noch mehr Geld zu verdienen.
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
habt ein dickes Fell und einen langen Atem!
Lasst euch nicht unterkriegen!
Ihr sollt wissen: Ihr seid in eurem Kampf nicht allein!
Mit solidarischen Grüßen von den GEW-Kolleginnen und GEW-Kollegen aus Schleswig-Holstein“