GEW Schleswig-Holstein
Du bist hier:

Berufliche Bildung: GEW-KollegInnen mischen sich ein

"Welchen Bildungsgang hätten Sie denn gern?" Mit dieser Frage mischten sich GEW-KollegInnen am 23.09.2017 in Neumünster unter die wahlkämpfenden Parteien, um für den Verbleib der Beruflichen Bildung im Bildungsministerium zu werben.

28.09.2017

Im Rahmen der Aktion "Baustelle Bildung" diskutierten sie mit ParteienvertreterInnen und BürgerInnen über die nicht nachvollziehbare Entscheidung der Jamaika-Koalition in Schleswig-Holstein, die beruflichen Schulen vom Bildungsministerium abzutrennen und dem Wirtschaftsminister zu unterstellen. Nahezu einhellige Reaktionen: Schnapsidee, Bildung gehört unter einen Hut, Wirtschaft darf die Bildung nicht dominieren, nicht alles sei sinnvoll, was im Koalitionsvertrag stehe. Diese positive Resonanz bestärkt die GEW weiter nachzuhaken.
Es ist ein Fehler, die berufliche Bildung und damit auch alle allgemeinbilden Abschlüsse an den beruflichen Schulen in ein Doppelsystem zu überführen. Fehler müssen ja nicht gemacht werden, um sie dann wieder aufwändig zu korrigieren.

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1697759400236955&id=100000087351775

Zurück