GEW Schleswig-Holstein
Du bist hier:

The Teachers Protest

Abgesagt!

Der Dokumentationsfilm erzählt die Geschichte norwegischer Lehrer*innen, die sich 1942 weigerten, die Nazi-Ideologie zu unterrichten.

Ein Krieg ohne Waffen: Der Dokumentationsfilm von Jon Seal erzählt wirkungsvoll die Geschichte norwegischer Lehrer*innen im Zweiten Weltkrieg, die sich 1942 weigerten, die Nazi-Ideologie zu unterrichten. Circa 10,000 Briefe wurden in dieser Zeit an das Erziehungsministerium gesendet, um die Durchsetzung des Lehrplans zu verhindern.

Neben den Lehrer*innen demonstrierten auch Eltern ihre Ablehnung gegen die Vorgaben des Nazi-Regimes.  Auch nach dem Arrest und der Inhaftierung von über 1000 Lehrer*innen, gaben diese ihren Protest nicht auf, sodass das NS-Regime nach weiteren Massenprotesten der norwegischen Gesellschaft, nachgeben musste.

Durch die Verwendung von Zeugnissen aus erster Hand und die geschickte Animation der ergreifenden Zeichnungen von Herlov Amland wird der Weg der Lehrer*innen von Protest, über Verhaftung, Inhaftierung und Rückkehr in den Alltag eindrucksvoll dokumentiert.

Der Film wird auf Englisch gezeigt. Der Regisseur ist bei der Filmvorführung anwesend und ist im Anschluss für Fragen offen.

Leitung: Frank Hasenbein und Antje Windler

Die Veranstaltung ist abgesagt!

Termin
05.05.2020, 18:00 - 21:00 Uhr
Veranstaltungsort
GEW-Geschäftsstelle
Rothenbaumchaussee 15
20148 Hamburg
Teilnahmebeitrag
Kostenlos für GEW-Mitglieder inkl. Verpflegung
Anmeldestatus
Abgesagt
Kalendereintrag herunterladen (ICS)Anmelden