GEW Schleswig-Holstein
Du bist hier:

Gewerkschaftsarbeit an berufsbildenden Schulen

Seminar für Vertrauensleute

Vertrauensleute sind grundlegend wichtig für die GEW. Doch viele Betriebsgruppen arbeiten nicht mehr wie früher, denn die Anforderungen an Lehrkräfte in der Schule sind gestiegen und es wird immer schwerer, „nebenbei“ Gewerkschaftsarbeit zu machen.

Vertrauensleute sind grundlegend wichtig für die GEW. Doch viele Betriebsgruppen arbeiten nicht mehr wie früher, denn die Anforderungen an Lehrkräfte in der Schule sind gestiegen und es wird immer schwerer, „nebenbei“ Gewerkschaftsarbeit zu machen.

Zu diesem Thema würden wir uns gern bei diesem Seminar austauschen: Was ist mir wichtig, was treibt mich an? Wie kann ich es schaffen, gute Arbeit als Vertrauensfrau / -mann zu machen, ohne das Gefühl zu haben, ständig belastet und überarbeitet zu sein? Welche Handlungs- und Aktionsmöglichkeiten gibt es für die Arbeit an meiner Schule? Wie kann mich die GEW besser unterstützen? Wie können wir uns besser vernetzen?

Das Seminar ist vom IQSH als Fortbildung anerkannt. Mit der Anmeldebestätigung kann bei der Schulleitung eine Freistellung beantragt werden.

Eingeladen sind auch Kolleg*innen, die (noch) keine Vertrau­ensleute sind.

Seminarinhalte:

• Aktuelles aus der Fachgruppe Berufliche Schulen und von der GEW SH

• Bestandsaufnahme über Erfolge und Probleme der VL-Arbeit (Was läuft gut in der VL-Arbeit? Was nicht?)

• Welche Erfahrungen machen wir im Kontakt mit Mitgliedern, z.B. bei der Mitgliederwerbung? Welche Ideen haben wir dazu?

• Was brauchen wir vom Kreis-/Landesverband und von der Fachgruppe?

Leitung: Gudrun Harries, Frank Hasenbein

 

 

Termin
16.02.2018, 09:30 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
Altes Stahlwerk, www.altes-stahlwerk.com
Rendsburger Straße 81
24537 Neumünster
Teilnahmebeitrag
Kostenlos für GEW-Mitglieder inklusive Verpflegung
Anmeldestatus
ausreichend Plätze frei
Kalendereintrag herunterladen (ICS)Anmelden