GEW Schleswig-Holstein
Du bist hier:

Rassismus und ich

Workshop zum Kritischen Weißsein

Der Workshop bietet u.a. eine kompakte Einführung in die Auseinandersetzung mit Rassismus.

Rassismus ist Teil unserer Gesellschaft. Er prägt und strukturiert das gesellschaftliche Zusammenleben weltweit in Form von Macht- und Herrschaftsverhältnissen. Die eigene Positionierung in einer von Rassismus geprägten Gesellschaft und deren Bedeutung für das individuelle Denken und Handeln zu reflektieren, bleibt für eine solidarische Haltung notwendig.

Der Workshop bietet zum einen eine kompakte Einführung in die Auseinandersetzung mit Rassismus, dessen Ideengeschichte und Folgen. Zum anderen soll einer angeleiteten Selbstreflexion zur eigenen Verortung Raum gegeben werden. Wir werden die eigene Positionierung innerhalb rassistischer Ordnungen erkennen und reflektieren, (eigene) rassistische Denk- und Verhaltensmuster wahrnehmen und Wege ausloten, diese aufzubrechen und Prozesse der Veränderung anzustoßen. Dabei werden wir u.a. auch den Fragen nach Unsicherheiten, Widersprüchen und Grenzen der bisherigen Auseinandersetzung mit dem (eigenen) Weißsein und möglichen Handlungsoptionen nachgehen und beleuchten, welche Konsequenzen das für die Arbeit innerhalb der Gewerkschaft hat.

Leitung: Adama Ouattara, Trainer mit Schwerpunkt Rassismuskritik / Empowerment und Berufsorientierung unter Berücksichtigung von Diskriminierungsmechanismen

Die Seminar-Zeiten sind Freitag von 17-20 Uhr und Samstag von 10-16 Uhr.

Beginn
11.12.2020, 17:00 Uhr
Ende
12.12.2020, 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
Online

Teilnahmebeitrag
Kostenlos für GEW-Mitglieder
Kalendereintrag herunterladen (ICS)Anmelden