GEW Schleswig-Holstein
Du bist hier:

Lesung und Diskussionsveranstaltung zum 22. Juni 1941

Aus seinem Buch "Vernichtungskrieg im Osten" liest Hannes Heer

Aus seinem Buch "Vernichtungskrieg im Osten" liest der Historiker und Publizist Hannes Heer in Neumünster, Buchhandlung Krauskopf, anlässlich des 80. Jahrestages des Einfalls der deutschen Wehrmacht in die damalige Sowjetunion.

Lesung und Diskussionsveranstaltung zum 80. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion 1941 „Unternehmen Barbarossa“

Hannes Heer, Hamburg, ist ein Historiker, Regisseur und Publizist. Bekannt wurde er insbesondere als Leiter der Wehrmachtsausstellung (Titel: „Vernichtungskrieg. Verbrechen der Wehrmacht 1941 bis 1944“), die als Wanderausstellung von 1995 bis 1999 zum ersten Mal die Kriegsverbrechen der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg auch für die breite Öffentlichkeit dokumentierte. Die Ausstellung wurde in 35 Städten gezeigt und von fast 1 Million Menschen besucht. Er liest aus seinem Buch „Vernichtungskrieg im Osten“ (2020) in der Buchhandlung Krauskopf in Neumünster, Großflecken 32.

Alle Informationen und einen Aufruf zum Gedenktag 22. Juni 2021 der Gedenkstätte Gudendorf mit Veranstaltungshinweisen, findet ihr als pdf zum Download bereitgestellt.

Eintritt frei – um Voranmeldung unter: info@krauskopf-buecher.de wird gebeten.

Eine Initiative von: Friedensforum und Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes Neumünster / Zusammenarbeitsausschuss der Friedensbewegung Schleswig-Holstein (ZAA)

Termin
22.06.2021, 18:30 - 20:30 Uhr
Veranstaltungsort
Buchhandlung Krauskopf
Großflecken 32
24534 Neumünster
Teilnahmebeitrag
Eintritt Frei
Anmeldestatus
Um Voranmeldung wird gebeten, begrenzte Platzzahl
Kalendereintrag herunterladen (ICS)