GEW Schleswig-Holstein
Du bist hier:

Haltung zeigen statt Zurückhaltung üben - Engagierte Lehrkräfte und politische Bildung an Schulen stärken! Rechtspopulismus entgegentreten!

Infoveranstaltung und Demonstration - GEW Hamburg

Die AfD Hamburg hat ein Portal eingerichtet, das Schülerinnen und Schüler dazu aufruft, politisch engagierte Lehrkräfte anonym der Partei zu melden. Wir rufen Lehrkräfte dazu auf, Haltung zu zeigen, statt Zurückhaltung zu üben!

Die AfD Hamburg hat ein Portal eingerichtet, das Schülerinnen und Schüler dazu aufruft, politisch engagierte Lehrkräfte anonym der Partei zu melden. Sie beruft sich dabei auf die politische Neutralität von Schulen, hat jedoch nicht verstanden, was das Neutralitätsgebot und politische Bildung bedeuten. Leidtragende sind dabei die Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte.

Wir rufen die Lehrkräfte dazu auf, Haltung zu zeigen statt Zurückhaltung zu üben und fordern von der Politik und der Schulbehörde, engagierte Lehrkräfte und die politische Bildung zu stärken. Der AfD geht es mit ihrem Portal nicht darum, die politische Neutralität an Schulen zu schützen, sondern darum, eine kritische Auseinandersetzung mit der AfD und ihren Positionen zu unterbinden. Richtig verstandene Neutralität bedeutet jedoch, kontroverse Positionen der AfD und anderer Parteien zu benennen und sich mit ihnen auseinanderzusetzen.

Über das Portal hinaus gilt es Haltung zu zeigen gegen den zunehmenden Rechtspopulismus in unserer Gesellschaft. Die AfD bedient in ihrem Handeln nicht nur gefährliche Ressentiments, sie steht auch programmatisch sämtlichen gewerkschaftlichen Zielen diametral gegenüber. Das Thema betriebliche Mitbestimmung kommt bei ihr nicht vor, sie hetzt gegen Politiker, Parteien und Gewerkschaften, setzt auf Abschottung statt das Recht auf Asyl zu akzeptieren und verharmlost den Nationalsozialismus.

Bei der Veranstaltung informieren wir  über das Portal  und geben Handlungsempfehlungen für Lehrkräfte. Im Anschluss demonstrieren SchülerInnen, Lehrkräfte, GewerkschafterInnen und alle, die sich uns anschließen, vom Curiohaus in die Innenstadt zur AfD-Landeszentrale.

16:30 Infoveranstaltung zur AfD-Plattform, Position der GEW und der SchülerInnenkammer, Handlungsempfehlungen für Lehrkräfte – Curiohaus, Rothenbaumchaussee 15, 201459 Hamburg, Raum A

18:00 Lehrerkammer, SchülerInnenkammer, GEW und DGB rufen auf: Demo vom Curiohaus in die Innenstadt zur AfD-Landeszentrale

Ende 19:30 Uhr

UnterstützerInnen: Hamburger Bündnis gegen Rechts, VVN-BdA, Die Linke Hamburg

Weitere UnterstützerInnen können sich gerne melden und werden auf der Homepage der GEW Hamburg genannt.

Flyer und Plakate finden sich im Anhang und können über die GEW-Geschäftsstelle in Hamburg (www.gew-hamburg.de) bezogen werden.

Bewerbt, teilt und leitet es weiter - www.facebook.com/events/521284758347885/ und folgt uns bei Twitter https://twitter.com/gewhamburg

Unter www.gew-hamburg.de/themen/aktionen-und-kampagnen/die-bildungspolitik-der-afd-hamburg finden sich Artikel und Pressemitteilungen der GEW Hamburg und der GEW Bund zum Thema.

 

Termin
03.12.2018, 16:30 - 19:30 Uhr
Veranstaltungsort
Curiohaus Hamburg, Raum A
Rothenbaumchaussee 15
20148 Hamburg
Kalendereintrag herunterladen (ICS)