GEW Schleswig-Holstein
Du bist hier:

Für ein besseres Kita-GesetzGEW übergibt 6.000 Unterschriften an Eka von Kalben

Heute, 9.12.2019, hat die GEW-Landesvorsitzende Astrid Henke über 6.000 Unterschriften von Beschäftigten für ein besseres Kita-Gesetz an die Vorsitzende der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Schleswig-Holstein Eka von Kalben übergeben.

09.12.2019

Die an die Regierungsparteien adressierten Unterschriftenlisten übergab Astrid Henke im Kieler Landeshaus stellvertretend an Eka von Kalben. „Die Beschäftigten machen damit mehr als deutlich: Die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Kindertagesstätten ist das Gebot der Stunde. Der Druck wirkt. Die angekündigten Verbesserungen gehen in die richtige Richtung. Aber das reicht noch nicht, da ist noch Luft nach oben!“, sagte Henke am Rande der Übergabe.

Über 6.000 Unterschriften hat die GEW innerhalb von nur drei Wochen gesammelt. Konkret fordern die GEW und die Unterstützer der Unterschriftensammlung: mehr Verfügungszeiten für die Erzieherinnen, mehr Leitungsfreistellung sowie eine bessere Fachkraft-Kind-Relation in den Kindertagesstätten.

„Die Herausforderungen im Bereich der frühkindlichen Bildung sind enorm. Wir brauchen jetzt ein Kita-Gesetz, das die Arbeit in den Kindertagesstätten heute stärkt und dafür sorgt, dass wir morgen auch genügend Fachkräfte für diese gesellschaftlich so wichtige Arbeit finden“, so Henke.

Verantwortlich: Astrid Henke, 9.12.2019