GEW Schleswig-Holstein
Du bist hier:

CORONAGEW für Rückkehr zur Maskenpflicht im Unterricht

Für eine Rückkehr zur Maskenpflicht im Unterricht hat sich die GEW ausgesprochen. Wegen steigender Inzidenzzahlen in der vergangenen Woche sei diese Vorsichtsmaßnahme notwendig.

15.11.2021

Für eine Rückkehr zur Maskenpflicht im Unterricht in Schulen hat sich die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ausgesprochen. Wegen der ungünstigen Entwicklung bei den Inzidenzwerten in der vergangenen Woche hält die Bildungsgewerkschaft diese Vorsichtsmaßnahme für notwendig.
„Die Entwicklung ist besorgniserregend. Deshalb müssen wir leider sofort zu strengeren Maßnahmen zurückkehren. Denn auch in Schleswig-Holstein steigen die Zahlen von Tag zu Tag. Bildungsministerin Prien muss jetzt handeln und die Maskenpflicht im Unterricht wieder einführen“, sagte die GEW-Landesvorsitzende Astrid Henke am Montag, 15. November 2021. Vor allem der bundesweit heftige Anstieg, lasse auch in Schleswig-Holstein eine Verschlimmerung der Lage befürchten, wenn jetzt nicht entschlossen gegengesteuert werde.
Die GEW-Landesvorsitzende betonte, dass sie sich aus pädagogischen Gründen eine andere Lösung gewünscht hätte. Andererseits hätten die Schülerinnen und Schülern im Laufe der Pandemie beim Tragen der Masken große Disziplin gezeigt, so dass sie die Rückkehr zur Maske sicherlich ohne allzu große Probleme bewältigen würden. 
Um den Gesundheitsschutz für Lehrkräfte in den Schulen und das pädagogische Personal in den Kindertagesstätten zu gewährleisten, forderte Astrid Henke, für diese Gruppe einen Zugang zu Booster-Impfungen sicherzustellen.