GEW Schleswig-Holstein
Du bist hier:

AG Bildungsfinanzierung: Gute Bildungsfinanzierung für gute Arbeitsbedingungen und gute Bildung

Hast du Lust, in der Arbeitsgruppe Bildungsfinanzierung der GEW Schleswig-Holstein (AG BiFi SH) mitzumachen? Willst du an unserer nächsten Sitzung teilnehmen?

Warum?

„Dafür ist kein Geld da!“

Diesen Spruch, diese Entschuldigung hören wir immer wieder von der Politik, wenn wir Verbesserungen im Bildungswesen einfordern. Schließlich müsse aus der Sicht der Politik die »Schuldenbremse« eingehalten werden, die »schwarze Null« müsse stehen.

Dass unter diesen Umständen gute Arbeitsbedingungen der Beschäftigten und eine gute Bildungspolitik nicht möglich sind und dass dieses Vorgehen gesellschaftlich kurzsichtig ist, das nimmt die Politik bewusst in Kauf.

 

Was wollen wir als GEW?

Wir wollen deshalb einen Beitrag dazu leisten, diese grundsätzliche Haltung der Politik zu verändern. Auch wenn wir an vielen Stellen schon erfolgreich sind (Stopp des Stellenabbaus und Durchsetzung von mehr Stellen, schrittweise Einführung von A 13 / E 13 an Grundschulen, zusätzliche Finanzmittel für Schulen mit besonderen Herausforderungen, zunehmend zwei Fachkräfte pro KiTa-Gruppe, mehr Geld für die Grundausstattung der Hochschulen, teilweise Aufhebung des Kooperationsverbotes, z.B. für die Finanzierung des DigitalPaktes), muss gleichwohl viel mehr in Bildung investiert werden!

Wir wollen als GEW auf allen Ebenen (Bund, Land, Kreise, Kommunen) dauerhaft mehr Geld für Bildung mobilisieren. Deshalb sollten wir uns mit den Daten zur Finanzierung der Bildung (international, national, Schleswig-Holstein) und mit den gängigen Argumenten der Mehrheit in Politik und Wissenschaft befassen. Wir wollen dieses mit dem Ziel tun, die vielfach vorhandene kurzsichtige Denkweise der politisch Verantwortlichen mit klugen Argumenten zu durchbrechen.

Nur wenn mehr Geld für Bildung zur Verfügung gestellt wird, wird die Basis dafür da sein, gute Arbeitsbedingungen und gute Bildung durchzusetzen.

 

Was kannst du konkret tun?

• Teilnahme an den Sitzungen der AG BiFi SH,

• Entwicklung von Argumentationshilfen,

• Entwicklung und Mitgestaltung von Schulungen, Fachtagungen und Veranstaltungen zu ausgewählten Themen der Bildungsfinanzierung,

• Ideen einbringen,

• Finanzpolitisches Knowhow zur Verfügung stellen.

 

Was kannst du GEWinnen?

• Kenntnisse über bildungsökonomische und wirtschaftspolitische Fragestellungen,

• Kenntnisse über Aufbau und Inhalte von Haushaltsplänen, Kleinen Anfragen und

Landesstatistiken,

• abwechslungsreiche Erfahrungen bei der Gestaltung dieses “trockenen Themas“,

• Kontakte innerhalb der GEW, aber auch zu Politik und Wissenschaft.

 

Wieviel Zeit kostet es dich?

• zwei bis drei je zweistündige Sitzungen im Jahr, zuzüglich Zeit für die Anreise,

• Zeit für die Entwicklung von Ideen und evtl. für die Vor- und Nachbereitung der Sitzungen der AG BiFi SH.

 

Was bieten wir dir?

• Einfluss auf die Gestaltung der Arbeit der AG BiFi SH,

• dadurch Möglichkeiten der Einflussnahme auf die Meinungsbildung der GEW in SH und auf die Entscheidungen im „politischen Raum“,

• Reisekostenerstattung für die Fahrt zu den Sitzungen.

 

Hast du Lust, an diesem Thema mitzuwirken?

Wenn ja, dann melde dich per E-Mail (heidn(at)gew-sh(dot)de) für die Mitarbeit an.

 

Anprechpartner

Matthias Heidn

heidn(at)gew-sh(dot)de