GEW Schleswig-Holstein
Du bist hier:

Kita-Gesetzentwurf: Nachbessern jetzt!

Für bessere Arbeitsbedingungen in den Kitas!

 

Im Dezember 2019 will der schleswig-holsteinische Landtag ein neues Kita-Gesetz verabschieden. Trotz einiger Verbesserungen bleibt der Gesetzentwurf weit hinter den Notwendigkeiten zurück. Schlimmer noch: Teilweise drohen sogar Verschlechterungen!

Uns haben knapp 6.000 Unterschriften innerhalb von nur drei Wochen erreicht: Das ist ein klarer Beleg dafür, wie sehr unsere Forderungen für ein besseres Kita-Gesetz den Nerv der Beschäftigten treffen. Wir haben heute in einer Presseerklärung über die große Zahl der Unterstützer*innen berichtet und werden die Unterschriften in den nächsten Tagen der Politik übereichen.

Die Jamaika-Koalition muss bei den Arbeitsbedingungen dringend nachsteuern. Sonst bleibt die Kita-Reform auf halbem Wege stecken. Ohne gute Arbeit gibt es keine guten Kitas!

Wir fordern:

  • 25 Prozent der Arbeitszeit als Verfügungszeit. Fünf Stunden pro Gruppe pro Woche sind viel zu wenig, um gut arbeiten zu können.
  • Mehr Leitungsfreistellung. Verschlechterungen verhindern.
  • Wirkungsvolle Verbesserung der Fachkraft-Kind-Relation, z.B. durch kleinere Gruppen.
  • Keine extreme Ausweitung der Öffnungszeiten bis in die späten Abendstunden.
  • Beteiligung der GEW und damit der Beschäftigten an der Evaluation des Kita-Gesetzes.

 

Die Unterschriftenliste (pdf) kann rechts im Downloadbereich runtergeladen werden.

Die ausführliche GEW-Stellungnahme findest du hier oder auch zum Download rechts.