GEW Schleswig-Holstein
Sie sind hier:

Gewerkschaftliche Bildung

Was macht die gba

Die gewerkschaftliche Bildungsarbeit (gba) ist eine Gemeinschaftsaufgabe der GEW hat die Aufgabe, die politische Arbeit in den 16 Landesverbänden und auf der Bundesebene zu unterstützen.
Die norddeutschen Landesverbände Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein haben als Besonderheit und zur Förderung der Bildungsarbeit über die Landesgrenzen hinweg einen Nordverbund gegründet, in dem Frank Hasenbein als hauptamtlicher Referent beschäftigt ist.

Das "Programm" der gba

  • Basisseminare zur Grundlagenbildung in gewerkschaftlichen Fragen (Aufbau und Ziele der GEW; gewerkschafts- und bildungspolitische Positionen; Rechtsfälle im Schul- und Erziehungsalltag, Vorbereitung von Konferenzen, Tipps zur Arbeit der Betriebsgruppen)
  • Seminare und Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen wie Schulentwicklung, heterogenes Lernen und Gewaltprävention.
  • Seminare zur Erweiterung sozialer und kommunikativer Fähigkeiten (Moderation und Mediation; Team-, Zeit- und Selbstmanagement; Burnout-Prophylaxe und Konfliktbewältigung).
  • Training und Beratung für die vielfältigen Strukturen der GEW (Verbesserung der Gremienarbeit; Unterstützung bei Organisationsentwicklung; Moderation von Klausuren und Sitzungen, Betriebsgruppenseminare).
  • Zielgruppen für diese Angebote sind zum einen die Aktiven der GEW (gewählte Funktionärinnen und Funktionäre in Vorständen und in den Fach- und Personengruppen; Vertrauensleute in den pädagogischen Einrichtungen). Zum anderen richten sich die Angebote an ausgewählte Mitgliedergruppen ("50 plus", Neue Mitglieder, Frauen, junge Mitglieder, Mitglieder in (Schul-) Leitungsfunktionen).

Seminare

Datum Veranstaltung Ort
18.05.2019
10:00 - 17:00 Uhr
Was darf ich, was muss ich?
Schulrecht im Schulalltag

Wir behandeln die wichtigsten Regelungen des Schulrechts und entwickeln Handlungsstrategien, wie wir diese Rechte in konkreten Situationen erfolgreich einfordern können.

Neumünster
22.02.2019
09:30 - 16:00 Uhr
Gewerkschaftsarbeit an berufsbildenden Schulen - Seminar für Vertrauensleute

Vertrauensleute sind grundlegend wichtig für die GEW, dieses Seminar ist für Vertrauensleute an berufsbildenden Schulen - auch für interessierte KollegInnen.

Neumünster
26.03.2019
09:30 - 16:00 Uhr
Gesundheitsschutz an Schulen verankern

Die Arbeit als Lehrer*in an der Schule ist gesundheitlich belastend. Wie können wir Gesundheitsschutz an Schulen stärken?

Neumünster
27.04.2019
10:00 - 17:00 Uhr
Meine Daten gehören mir!

Die Digitalisierung krempelt die Arbeitswelt um – und auch unser privates Leben. Können wir unsere Daten überhaupt schützen? Und wenn ja: wie funktioniert das?

Kiel
09.05.2019
17:00 - 20:00 Uhr
Wer macht was in der GEW S-H?

Wie tickt die GEW? Wer sind die Ansprechpartner*innen? Welche aktuellen Themen und Diskussionen gibt’s bei der GEW?

Kiel
08.06.2019 bis 09.06.2019 Join the GEWolution!

Unter 35, Gewerkschaftsmitglied und Lust auf mehr? Dann bring mit uns die GEWolution in Gang!

Bad Malente
13.06.2019
17:00 - 20:00 Uhr
Wer macht was in der GEW S-H?

Wie tickt die GEW? Wer sind die Ansprechpartner*innen? Welche aktuellen Themen und Diskussionen gibt’s bei der GEW?

Flensburg
22.06.2019
10:30 - 17:00 Uhr
Kanutour (nicht nur) für neue Mitglieder

Bei dieser Kanutour erwarten dich Gespräche und Infos rund um die GEW Schleswig-Holstein. Wir wollen gemeinsam einen entspannten und schönen Tag verbringen und neue Kolleg*innen kennenlernen.

Rendsburg
18.07.2019 bis 22.07.2019 Tolpuddle Gewerkschaftsfestival in England

Das Tolpuddle Martyrs Festival ist ein gesellschaftliches Ereignis in Südengland. Es erinnert an die Märtyrer von Tolpuddle/Dorset, die bei der Entstehung der Gewerkschaften in Großbritannien eine wichtige Rolle spielten.

England
12.11.2019 bis 13.11.2019 Computerkurs für Senior*innen

Ob man noch im Beruf ist oder nicht: Die Arbeit mit dem Computer gehört für viele zum Alltag. Dennoch bleiben manchmal Computer-Fragen offen.

Rendsburg
Ansprechpartner_in
Frank Hasenbein
Gewerkschaftliche Bildung
040 41463319
Rücktrittsklausel

Die Seminare werden aus den Mitgliedsbeiträgen bezuschusst. Wir müssen hohe Ausfallkosten beim Tagungshaus zahlen, wenn wir kurzfristig Teilnahmeplätze absagen. Deshalb müssen wir von unseren Teilnehmenden bei einer Absage später als 14 Tage vor Beginn des Seminars eine Ausfallgebühr in Höhe der Eigenbeteiligung berechnen.