GEW Schleswig-Holstein
Sie sind hier:

Gewerkschaftliche Bildung

Was macht die gba

Die gewerkschaftliche Bildungsarbeit (gba) ist eine Gemeinschaftsaufgabe der GEW hat die Aufgabe, die politische Arbeit in den 16 Landesverbänden und auf der Bundesebene zu unterstützen.
Die norddeutschen Landesverbände Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein haben als Besonderheit und zur Förderung der Bildungsarbeit über die Landesgrenzen hinweg einen Nordverbund gegründet, in dem Frank Hasenbein als hauptamtlicher Referent beschäftigt ist.

Das "Programm" der gba

  • Basisseminare zur Grundlagenbildung in gewerkschaftlichen Fragen (Aufbau und Ziele der GEW; gewerkschafts- und bildungspolitische Positionen; Rechtsfälle im Schul- und Erziehungsalltag, Vorbereitung von Konferenzen, Tipps zur Arbeit der Betriebsgruppen)
  • Seminare und Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen wie Schulentwicklung, heterogenes Lernen und Gewaltprävention.
  • Seminare zur Erweiterung sozialer und kommunikativer Fähigkeiten (Moderation und Mediation; Team-, Zeit- und Selbstmanagement; Burnout-Prophylaxe und Konfliktbewältigung).
  • Training und Beratung für die vielfältigen Strukturen der GEW (Verbesserung der Gremienarbeit; Unterstützung bei Organisationsentwicklung; Moderation von Klausuren und Sitzungen, Betriebsgruppenseminare).
  • Zielgruppen für diese Angebote sind zum einen die Aktiven der GEW (gewählte Funktionärinnen und Funktionäre in Vorständen und in den Fach- und Personengruppen; Vertrauensleute in den pädagogischen Einrichtungen). Zum anderen richten sich die Angebote an ausgewählte Mitgliedergruppen ("50 plus", Neue Mitglieder, Frauen, junge Mitglieder, Mitglieder in (Schul-) Leitungsfunktionen).

 

Seminare

Datum Veranstaltung Ort
25.09.2018
10:00 - 16:15 Uhr
Bildungstag für Senior*innen
Alles, was mich stärkt!

Bildungstag rund um die Bedürfnisse der Senior*innen der GEW, Hauptredner ist Franz Müntefering. Mit Workshops u.a.m.

Bad Segeberg
01.10.2018 bis 06.10.2018 Litauisches Bildungssystem: Vilnius
Das Seminar ist ausgebucht!

Wochenseminar in Vilnius. Wir machen Stadtrundgänge, besuchen Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen u.v.a.m.

26.10.2018
10:00 - 16:00 Uhr
Your rights at work
Seminar for Union Representatives and Works' Councils Member

Who does what to make sure that your rights are respected? This english language workshop is aimed at union members who want to become more active in the GEW.

Hamburg
27.10.2018
10:00 - 17:00 Uhr
Yoga und Achtsamkeit
Achtung: Ausgebucht! Keine Anmeldung mehr möglich!

In diesem Seminar lernen wir durch Körper-, Atem-, Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen, Yoga und Achtsamkeit als Kraftquelle für unseren Arbeitsalltag zu nutzen, um Belastungen besser zu begegnen und unsere Leistungsfähigkeit zu erhalten.

Hamburg
02.11.2018 bis 03.11.2018 Wie bleibe ich bei Stimme?
Das Seminar ist ausgebucht!

Gerade Menschen in pädagogischen Berufsfeldern müssen sich Tag für Tag auf ihre Stimme verlassen können. Die Stimme gehört in starkem Maße zur Gesamterscheinung.

Dersau
03.11.2018
10:00 - 17:00 Uhr
Überzeugend auftreten - zielwirksam argumentieren
Ausgebucht!

Wer im beruflichen Alltag Arbeitsergebnisse, Lösungsvorschläge und Ideen präsentiert, will überzeugen. Ziel ist es, durch praktische Übungen unsere Redekompetenz und das Auftreten zu verbessern und im Alltag wirkungsvoll zu nutzen.

Hamburg
06.11.2018 bis 07.11.2018 Computerkurs für Senior*innen

Ob man noch im Beruf ist oder nicht: Die Arbeit mit dem Computer gehört für viele zum Alltag. Dennoch bleiben manchmal Computer-Fragen offen. Wir lernen mit viel Spaß alles, was für den Umgang mit Texten, Bildern und Dateien wichtig ist.

Rendsburg
17.11.2018
10:00 - 17:00 Uhr
Verhandlungsführung
Ausgebucht!

Gut verhandeln zu können zählt zu den wichtigsten Elementen kommunikativer Fähigkeiten. In diesem Seminar werden die Grundlagen vermittelt, konstruktiv und sachorientiert Gespräche und Verhandlungen zu führen.

Hamburg
Ansprechpartner_in
Frank Hasenbein
Gewerkschaftliche Bildung
040 41463319
Rücktrittsklausel

Die Seminare werden aus den Mitgliedsbeiträgen bezuschusst. Wir müssen hohe Ausfallkosten beim Tagungshaus zahlen, wenn wir kurzfristig Teilnahmeplätze absagen. Deshalb müssen wir von unseren Teilnehmenden bei einer Absage später als 14 Tage vor Beginn des Seminars eine Ausfallgebühr in Höhe der Eigenbeteiligung berechnen.