GEW Schleswig-Holstein
Du bist hier:

Corona-Pandemie

Das Coronavirus hat Deutschland weiter im Griff. Die Schulen und Kitas sind in Schleswig-Holstein wieder im sog. Corona-Regelbetrieb. Im Wochentakt wurden zusätzliche Klassen in den Präsenzunterricht geholt. In Kreisen mit besonders hohen Inzidenzwerten wird in Schulen zu Wechsel- und Distanzunterricht gewechselt und in Kitas findet nur Notbetreuung statt. Hier finden sich unsere Forderungen und aktuelle Meldungen zur Corona-Pandemie.

Mit viel Engagement und Improvisationstalent haben die Beschäftigten den Corona-Regelbetrieb in Schulen und Kitas bisher gemeistert. Trotz Schlingerkurs der Ministerien haben sie sich durch irrwitzigste organisatorische Fragen gekämpft – von der unendlichen Debatte um die Maskenpflicht bis hin zum Schnupfenplan.

Corona-Regelbetrieb ab dem 22. Februar 2021

Am 11. Februar hat die Landesregierung Schleswig-Holstein angekündigt, dass ab dem 22. Februar der Corona-Regelbetrieb in den Grundschulen und Kitas starten soll. Wir haben und stattdessen einen behutsamen Start mit kleinen Gruppen in den Kitas und Wechselmodellen in den Grundschulen gefordert. Wir fordern weiterhin wirksame Maßnahmen für den Gesundheitsschutz der Beschäftigten an Kitas und Schulen. Dazu gehört die Bereitsstellung von medizinischen Masken, die Einhaltung von Abständen und die Möglichkeit sich regelmäßig auf das Corona-Virus testen zu lassen.

Der Corona-Reaktionsplan der Landesregierung sieht vor, dass in Kreisen und kreisfreien Städten mit besonders hohen Inzidenzen in Schulen wieder auf Wechsel- und Distanzunterricht gewechselt wird und in Kitas nur eine Notbetreuung stattfindet. Aktuelle Informationen zu der Situation in den Kreise gibt es auf den Webseiten der Ministerien:

Informationen zu Kitas

Informationen zu Schulen

Corona ist ein Brennglas auf die seit Jahren herrschenden Bedingungen an unseren Bildungseinrichtungen. Der Fachkräftemangel in Schule und Kita macht sich besonders schmerzlich bemerkbar. Schlechte Voraussetzungen, um Kinder und Jugendliche in belastenden Pandemie-Zeiten in der Kita und der Schule aufzufangen. Gerade in Krisenzeiten brauchen die Beschäftigten eine starke Gewerkschaft.

Bildung in der Pandemie braucht:

  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • mehr Personal
  • mehr Zeit für individuelle Förderung der Kinder und Jugendlichen
  • bessere Ausstattung der Bildungseinrichtungen
  • kleinere Klassen/Gruppen

Aktuelles Corona

Informationen rund um Corona


Der GEW Hauptvorstand hat eine gute Übersicht zusammengestellt mit aktuellen Fragen und Antworten zur Corona Krise. Diese findet ihr hier