GEW Schleswig-Holstein
Du bist hier:

Europa-Universität FlensburgStarkes Ergebnis für GEW bei der Senatswahl in Flensburg

Bei der Senatswahl an der Europa-Universität Flensburg gab es 2020 erstmals eine GEW-Offene Liste. Zwei erfahrene GEW-Mitglieder ziehen nun in den Senat der Hochschule ein.

11.11.2020

Die Senatswahl an der Europa-Universität Flensburg (EUF) war aus Sicht der GEW ein voller Erfolg! Mit Nina Blasse und Joschka Briese ziehen in der kommenden Legislatur zwei erfahrene GEW-Mitglieder in den Senat ein. Als Senatsmitglieder können Sie zukünftig noch stärker an der hochschulpolitischen Gestaltung der EUF mitwirken.

Mit dem Struktur- und Entwicklungsplan (STEP) und der Arbeitsplatzbeschreibung Mittelbau stehen wichtige hochschulinterne Themen auf dem Programm, die gewerkschaftliche Positionierung erfordern und zu den Kernbereichen der GEW gehören. Eine GEW-Vertretung im Senat ist deshalb wichtiger denn je. Sie kann die auf Landes- und Bundesebene ausgearbeiteten Konzepte zur Bewältigung der prekären Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen der Wissenschaftler*innen (in Qualifizierungsphasen) in den Senat einbringen.

Die Gewählten freuen sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit den anderen beiden Senator*innen aus dem Mittelbau, sowie der Vertretung der Studierenden, des technisch-administrativen Personals und der Professor*innen.

Mehr Infos zu der GEW-Liste und der Senatswahl gibt es hier.