GEW Schleswig-Holstein
Du bist hier:

AktionOrtsvereins Brunsbüttel mobilisiert gegen den Lehrkräftemangel

Bei schaurigem Wetter, bei Regen und Gegenwind standen hartgesottene Mitglieder des GEW-Ortsvereins Brunsbüttel am 2. Adventssamstag in der Haupteinkaufsstraße, um auf den Lehrkräftemangel in Dithmarschen aufmerksam zu machen.

13.12.2018 - Eva Hartenstein

Immer wieder wehten die Plakate davon oder kippten unsere mitgebrachten Holzweihnachtsbäume um. Aber: „Das ist sinnbildlich für die momentane Situation an den Grundschulen“, sagte eine Mitstreiterin, „wir sind es gewohnt, auch unter schlechten Voraussetzungen noch gute Arbeit zu leisten und zu improvisieren“. Schnell wurde noch ein weiteres Plakat geschrieben: „Lieber Weihnachtsmann, bitte lass uns nicht im Regen stehen!“ Auf großen Plakaten waren Weihnachtswünsche von Kollegen zu lesen: ausgebildete Kollegen, mehr Zeit für jedes Kind und Lehrer an die Westküste. Zusätzlich stimmten die Teilnehmer*innen das umgedichtete Weihnachtslied „Ihr Lehrerlein kommet“ vor.

Die Aktion war erfolgreich! Die örtliche Presse ist auf den Lehrermangel aufmerksam geworden; eine Artikelreihe zum Thema startete. Auch der örtliche Bildungsausschuss hat sich mit dem Thema befasst und Maßnahmen angekündigt, um Lehrer an die Westküste zu locken. Wir bleiben dran und halten das Thema weiterhin im öffentlichen Bewusstsein.

Leider konnte die zusätzlich geplante Aktion für Kinder „Ich bastele mir einen Lehrer selbst“ wegen des schlechten Wetters nicht stattfinden. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Für Ostern ist bereits die nächste Aktion angedacht. Vielleicht ist die Mitmachaktion dann: Wir backen uns einen Lehrer. Oder wir suchen ihn (in einem großen Heuhaufen). Mal sehen, ob wir Kolleg*innen finden, die bereit sind, zu an die Westküste zu kommen.

Zurück