GEW Schleswig-Holstein
Du bist hier:

Tarifrunde TVöD 2020GEW ruft Beschäftigte am 19.10. zum Warnstreik auf

Nach wie vor gibt es kein Angebot der Arbeitgeber in der Tarifrunde. Deswegen ruft die GEW ihre tarifbeschäftigten Mitglieder der Städte Kiel, Neumünster und Lübeck, sowie der Region Pinneberg/Steinburg am 19.10. zum ganztägigen Warnstreik auf.

15.10.2020

Die Gewerkschaften fordern in der Tarifrunde 2020 für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes (TVöD) eine lineare Entgelterhöhung von 4,8 Prozent, mindestens aber 150 Euro, bei einer Laufzeit der Entgelttabellen von 12 Monaten. Statt Wertschätzung und Respekt gegenüber den Beschäftigten zu zeigen, mauern sich die Arbeitgeber ein. Das geht so nicht.

Deswegen ruft die GEW ihre tarifbeschäftigten Mitglieder im Geltungsbereich des TVöD, TVPöD und TVAöD in folgenden Städten und Regionen am 19.10.2020 zu einem ganztägigen Warnstreik auf:

  • Landeshauptstadt Kiel: Treffen um 8.30 Uhr am Gewerkschaftshaus – 9.30 Uhr Demonstration zum Exerzierplatz, anschließend Kundgebung
  • Neumünster: 11.00 Uhr – 13.00 Uhr Versammlung auf dem Großflecken
  • Region Pinneberg / Steinburg: Treffen ab 8 Uhr am Sportplatz SV Lieth, Am Butterberg 10, 25336 Elmshorn, 8.30 Uhr: gefilmte Warnstreik-Aktion
  • Lübeck: 9.00 Uhr Treffen am Holstentorplatz, anschließend Demonstration und Kundgebung

Der Warnstreik findet unter Corona-Bedingungen statt. Bitte achtet auf die Informationen, die ihr per E-Mail erhalten habt.