GEW Schleswig-Holstein
Sie sind hier:

GEW-Preview: BERLIN REBEL HIGH SCHOOL

Am 2. April 2017 gibt es wieder eine GEW-Preview im Kiler Studio Kino am Dreiecksplatz: wie zeigen exklusiv für GEW-Mitglieder den Film BERLIN REBEL HIGHSCHOOL.

19.03.2017 - Webredaktion

Die kluge und ebenso berührende wie unterhaltsame Dokumentation über eine erfolgreiche alternative Schulform. BERLIN REBEL HIGH SCHOOL erzählt mit viel Witz und Energie von einer radikal anderen Idee von Schule, die Freiheit und Gemeinschaftlichkeit zusammenbringt. Was oft als Leistungsdruck verdammt wird, definieren die SchülerInnen kurzerhand um. Sie sind unbelehrbar und dabei extrem neugierig, sie sind eigen- und doch auch lernwillig. Wir zeigen BERLIN REBEL HIGH SCHOOL als GEW-Preview am Sonntag, 2. April 2017 um 11.00 Uhr im Kieler Studio Kino am Dreiecksplatz.

BERLIN REBEL HIGH SCHOOL zeigt mit viel Begeisterung, Sensibilität und Kraft, wie viel gemeinsame Zukunft in dieser Kombination stecken kann. Seit 1973 besteht die sehr erfolgreiche Schule für Erwachsenenbildung (SFE) in Berlin als basisdemokratisches Projekt: kein Direktor, keine Noten. Bezahlt werden die Lehrkräfte von den SchülerInnen, die gemeinsam über alle organisatorischen Fragen abstimmen.

Der Filmemacher Alexander Kleider hat einen wilden Haufen von Berliner Underdogs begleitet auf ihrem Weg zum Abitur und auch die LehrerInnen portraitiert. BERLIN REBEL HIGH SCHOOL war Gewinner des Publikumspreises beim Austin Film Festival 2016. Von der Film- und Medienbewertungsstelle FBW wurde der Film mit dem Prädikat "besonders wertvoll" ausgezeichnet.

Kinostart: 11. Mai 2017; Filmverleih: Neue Visionen
FB-Seite: https://www.facebook.com/berlinrebelhighschool/?ref=page_internal
Prädikat: http://www.fbw-filmbewertung.com/film/berlin_rebel_high_school

Mit der GEW-Filmpreview wollen wir unseren Mitgliedern für ihre Fächer und Altersstufen interessante Filme präsentieren, die sich gut für den Einsatz im Unterricht eignen. Vorstellungen für Schulklassen sind ab Kinostart möglich. Begleitmaterial wird kostenlos auf der Filmwebseite sowie auf unserer GEW-Homepage zur Verfügung gestellt.

Wie komme ich an eine Karte? Der kostenlose Kinobesuch setzt nur die Aufnahme in eine Gästeliste voraus. Dafürmuss ich nur bis zum 29. März 2017 eine E-Mail an info(at)gew-sh(dot)de schicken. Das Angebot richtet sich ausschließlich an GEW-Mitglieder. Jedes GEW-Mitglied kann eine weitere Person mitbringen, sich also 2 Karten (nicht mehr!) reservieren lassen. Im Kino liegt eine Gästeliste aus. Der GEW-Ausweis muss nicht mitgebracht werden. Eine Reservierungsbestätigung wird nicht verschickt. Keine Rückmeldung heißt: Die Plätze sind reserviert.

Bernd Schauer

Zurück