GEW Schleswig-Holstein
Du bist hier:

Equal Pay Day

Wie sich leider erst jetzt herausgestellt hat, ist die heutige Presserklärung von der GRÜNEN-Spitzenkandidatin Monika Heinold zum Equal Pay Day nur in verstümmelter Form verschickt worden. Hier die nach Vorstellungen der GEW korrigierte Fassung:

17.03.2017 - Webredaktion

Wir müssen und wir werden weiterhin dafür kämpfen, dass Frauen gerechte Löhne erhalten. Wir Grüne werden nicht locker lassen, bis das erreicht ist.

Ich habe ich deshalb heute einen Gesetzentwurf zum Lehrkräftebesoldungsgesetz auf den Weg gebracht, um die Diskriminierung von Grundschullehrerinnen bei der Besoldung zu beenden.  Danach wird ab kommendem Schuljahr die Besoldung der Grundschullehrerinnen auf A13 angehoben.

Begründung: Der Wert von Arbeit muss objektiv und angemessen beurteilt werden, unabhängig davon, ob Mann oder Frau sie ausübt. Frauen verdienen eine gerechte Bezahlung. Und es erhöht den Anreiz für Männer, auch diese Berufe zu ergreifen!

Verantwortlich für die von der GEW korrigierte Fassung der Presseerklärung der Grünen-Spitzenkandidatin:
Bernd Schauer, 17.03.2017

Foto: Bündnis 90/Die Grünen

Zurück