Sie sind hier:

Tarifvertrag für Bund und Kommunen (TVöD)

Der Tarifvertrag öffentlicher Dienst (TVöD) gilt seit dem 1. Oktober 2005 für alle Beschäftigten beim Bund und bei den Kommunen.

Der Tarifvertrag öffentlicher Dienst (TVöD) gilt seit dem 1. Oktober 2005 für alle Beschäftigten beim Bund und bei den Kommunen. Er hat den bis dahin geltenden BAT abgelöst. Im Juli 2009 haben sich die Gewerkschaften und die kommunalen Arbeitgeber nach einer langwierigen Tarifauseinandersetzug darauf geeinigt,  für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst eine neue Entgeltordnung und eine eigene Entgelttabelle zu schaffen. Darüber hinaus wurden Vereinbarungen zur betrieblichen Gesundheitsförderung getroffen. Im Jahr 2015 ist die Entgeltordnung neu verhandelt und verbessert worden. Auf dieser Seite erhalten Sie aktuelle Informationen aus dem Bereich des TVöD.

Aktuelles TVöD

Keine Nachrichten verfügbar.

Aktuelles vom Hauptvorstand

Das ABC des TVöD: Was muss ich über den Sozial- und Erziehungsdienst wissen?

04.09.2017

Gesundheitsförderung und Gefährdungsbeurteilung, Protokollerklärungen und schwierige Tätigkeiten: Für den Sozial- und Erziehungsdienst gibt es im TVöD einige spezielle Regelungen. Die GEW hat ihr Tarif-ABC daher um etliche Begriffe ergänzt.

Weiterlesen

Zusatzversorgung: Startgutschriften-Einigung gut für GEW-Mitglieder

08.06.2017

Am 8. Juni 2017 einigten sich Gewerkschaften und Arbeitgeber auf eine neue Berechnung der Startgutschriften für die Zusatzversorgung. Viele Beschäftigte können jetzt mit einer höheren Zusatzversorgung rechnen.

Weiterlesen
Philipp Westphal
Tarifsekretär
0431-51951585
Geschäftsstelle
Stephan Esser
Gewerkschaftssekretär Sozialpädagogische Berufe
0431-51951580
Geschäftsstelle
Anfahrt GEW-Geschäftstelle
Routenplaner