Finden Sie schneller zum Ziel

Es gibt keine Alternative zur Inklusion

Inklusion bedeutet für die GEW Gleichberechtigung und diskriminierungsfreie Teilhabe aller Menschen – unabhängig von einer Behinderung, Geschlecht kulturellen und sozialen Hintergründen, ethnischer Herkunft, sexueller Orientierung, Weltanschauung, Religion, Leistungsfähigkeit, Sprache etc. – in allen gesellschaftlichen Bereichen. Inklusion bezieht die Themen Behinderung, Armut, Migration, Flucht, Asyl und Gender ein. Die GEW fordert den individuellen Rechtsanspruch auf den Zugang zu Regeleinrichtungen beginnend mit der frühkindlichen Bildung und Erziehung. Hierzu müssen Regeleinrichtungen jedoch deutlich besser ausgestattet und konzeptionell weiter entwickelt werden.

Aktuelles vom Landesverband

Alle Nachrichten

Viel schwarz-gelb in der Bildungspolitik

16.06.2017

Trotz positiver Punkte eher rückwärtsgewandtes Gesamtbild: Was im Koalitionsvertrag von CDU, Grünen und FDP zur Bildungspolitik steht und was die GEW sazu sagt.

Weiterlesen

Jamaika-Koalition: Bildung muss Priorität haben

24.05.2017

Nun also JAMAIKA. Karibik-Feeling mit Reggae und Easy Living mag sich bei der Bildungsgewerkschaft GEW aber nicht einstellen. Zu unklar erscheint die Richtung in wichtigen bildungspolitischen Fragen. Dies sind aus Sicht der GEW die wichtigsten.

Weiterlesen

Nachhilfe fördert Ungleichheit

13.05.2017

Mit kommerzieller Nachhilfe wird in Deutschland mehr als eine Milliarde umgesetzt. Statt soziale Unterschiede auszubügeln, verstärken die außerschulischen Förderstunden sie eher. Das zeigt eine Untersuchung für die Hans-Böckler-Stiftung.

Weiterlesen

Aktuelles vom Hauptvorstand

Alle Nachrichten

Bedingungen für Inklusion an Berufsschulen

10.10.2017

Auch an Berufsschulen ist inklusiver Unterricht möglich. Dafür müssen aber nicht nur Räume und Lernmaterialien angepasst werden. Pädagoginnen und Pädagogen brauchen Kapazitäten, um alle Jugendlichen individuell fördern zu können.

Weiterlesen

Inklusionsstrategie für jedes Bundesland diskutieren

09.10.2017

In der GEW soll künftig offener über den Weg zur einen Schule für alle diskutiert werden, etwa in regionalen Fachtagungen. In welchen Schritten und welchem Zeitrahmen das Parallelsystem aufgehoben wird, ist in jedem Bundesland zu diskutieren.

Weiterlesen

Kritik am Inklusionsbeschluss

09.10.2017

Der Landesverband Baden-Württemberg kritisiert den Beschluss des Gewerkschaftstags zur Inklusion. Lehrkräfte an Förderschulen beklagten unter anderem eine mangelnde Wertschätzung ihrer pädagogischen Arbeit.

Weiterlesen

Publikationen

Publikationen

In unserem Publikationscenter finden Sie zahlreiche Veröffentlichungen der GEW.

Veranstaltungen

Veranstaltungen

In unserem Kalender finden Sie die Schulungen, Seminare und Veranstaltungen der GEW.